Diok RealEstate AG

  • WKN: A2NBY2
  • ISIN: DE000A2NBY22
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.10.2019 | 07:00

Diok RealEstate AG: Diok RealEstate AG verzeichnet deutlichen Ergebnis- und NAV-Anstieg

DGAP-News: Diok RealEstate AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

21.10.2019 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


- EBIT erhöht sich im 1. Hj. 2019 auf EUR 12,7 Mio. nach EUR 3,4 Mio. im 2. Hj. 2018
- Akquisitionen lassen NAV auf EUR 19,0 Mio. zum 30. Juni 2019 steigen nach EUR 9,5 Mio. zum 31. Dezember 2018
- Gesamtportfoliowert wird nach Closing der letzten Akquisitionen auf ca. EUR 150 Mio. mit 13 Bürogebäuden steigen
-
Aufgrund der positiven Entwicklungen evaluiert der Vorstand aktuell weitere Finanzierungsoptionen, u.a. eine Aufstockung der 2018/2023 Anleihe, um die profitable Wachstums-strategie des Unternehmens weiter fortzusetzen

Köln, 21. Oktober 2019. Die heute veröffentlichten Zahlen zum ersten Halbjahr 2019 kommentiert Daniel Grosch, Vorstand der Diok RealEstate AG, wie folgt: "Im ersten Halbjahr 2019 haben wir erneut sehr gute Ergebnisse erzielen können. Wir setzen unsere Wachstumsstrategie wie geplant um und sind als verlässlicher Partner im Immobilien- und Kapitalmarkt akzeptiert. Unsere Strategie, ausschließlich Bürogebäude außerhalb der großen Metropolen zu akquirieren, zeigt kontinuierliche Erfolge. Als wirtschaftlich orientierter Chanceninvestor setzen wir weiterhin auf die Büromärkte in Sekundärlagen. Aufgrund der breiteren Risikodiversifikation, der geringeren Volatilität und der deutlich höheren Rendite bietet unsere Gesellschaft eine echte Alternative zu Investments in A-Lagen."

Positive Entwicklung operativer Kennzahlen

Die Mieteinnahmen (Netto-Ist-Miete) des Konzerns lagen im ersten Halbjahr 2019 mit EUR 2,9 Mio. im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2018 (EUR 2,2 Mio.) auf einem um 33% höheren Niveau. Einige Objekte sind erst nach dem Stichtag auf die Diok übergegangen bzw. werden voraussichtlich kurzfristig auf die Diok übergehen und werden sich daher erst im Jahresabschluss 2019 positiv auf die operativen Zahlen auswirken.

Annualisiert belaufen sich die Mieteinnahmen (Netto-Ist-Miete) zum 30. Juni 2019 auf EUR 6,8 Mio. nach EUR 3,8 Mio. zum 31. Dezember 2018. Das Mietergebnis erhöhte sich im ersten Halbjahr 2019 auf EUR 1,9 Mio. nach EUR 1,3 Mio. im zweiten Halbjahr 2018.

In Folge der positiven operativen Entwicklung und der weiteren Akquisitionen erhöhte sich der Net Asset Value (NAV) der Diok zum 30. Juni 2019 auf EUR 19,0 Mio. nach EUR 9,5 Mio. zum Jahresende 2018. Somit ergab sich im ersten Halbjahr 2019 ein NAV-Wachstum von fast 100%.

Akquisitionen im bisherigen Verlauf des Geschäftsjahres 2019

In den Monaten Januar bis Oktober 2019 konnten Kaufverträge über rund 47.800 m² Büroflächen im Gesamtwert von EUR 86,65 Mio. mit einer Bruttoanfangsverzinsung von 5,85% unterzeichnet werden. Die insgesamt sechs Immobilien befinden sich in den Bundesländern Bayern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt. Diese Akquisitionen verfügen im Durchschnitt über einen Leerstand von ca. 2% und bieten daher eine stabile Ertragslage. Die durchschnittliche Miete pro Quadratmeter beläuft sich auf EUR 8,62. Auch hier sieht die Gesellschaft weiteres Mietsteigerungspotential. Bei drei Immobilien ist das Closing bereits vor dem 30. Juni 2019 erfolgt. Das Closing der übrigen drei Ankäufe wird bis zum Ende dieses Monates erwartet. Dadurch wird eine Steigerung des Portfoliowertes auf ca. EUR 150 Mio. erwartet, mit annualisierten Mieteinnahmen von rund EUR 8,9 Mio.

Vor dem Hintergrund des starken Wachstums und des weiteren Potentials im Markt für Büroimmobilien in Sekundärlagen prüft der Vorstand der Gesellschaft, ob eine Aufstockung der Unternehmensanleihe 2018/2023 sinnvoll ist.

Markus Drews, Vorstand der Diok RealEstate AG, kommentiert: "Wir haben uns ein klares Wachstumsziel gesetzt und wollen mittelfristig ein Portfolio mit einem Volumen von rund einer Milliarde Euro aufbauen. Derzeit befinden wir uns in Gesprächen mit einer Reihe potenzieller Verkäufer von für Diok attraktiven Immobilien."

Weitere Details zum ersten Halbjahr 2019 können dem heute veröffentlichten Halbjahresbericht auf unserer Website entnommen werden.

Weitere Informationen: www.diok-realestate.de


Pressekontakt
RUECKERCONSULT GmbH
Peter Dietze-Felberg
T +49 30 28 44 987 62
E dietze@rueckerconsult.de


Kontakt:
Diok RealEstate AG
Daniel L. Grosch, Vorstand
T +49 (221) 80 14 98 00
F +49 (221) 80 14 98 11
E info@diok-realestate.de


Über die Diok RealEstate AG

Die Diok RealEstate AG (DIOK) ist ein auf deutsche Büroimmobilien spezialisiertes Immobilienunternehmen mit Sitz in Köln. Der Fokus der Gesellschaft liegt auf dem Aufbau eines attraktiven Büroimmobilienportfolios in guten bis sehr guten Mikrostandorten von Sekundärlagen. Alle personalintensiven Tätigkeiten wurden vollständig an Dritte vergeben und werden von der DIOK kontrolliert und gesteuert. Als aktiver Portfolio- und Asset-Manager erzielt die DIOK damit einen stetigen Wertzuwachs und positiven Cash-Flow vom ersten Tag an. Durch eine gut gefüllte Akquisitionspipeline strebt DIOK mittelfristig an, ein Immobilienportfolio von über 1 Milliarde Euro aufzubauen.



21.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

Uzin Utz AG

Original-Research: Uzin Utz AG (von Montega AG): Kaufen

15. November 2019