JDC Group AG

  • WKN: A0B9N3
  • ISIN: DE000A0B9N37
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 22.08.2019 | 07:00

JDC Group AG: JDC Group steigert Umsatz und Ergebnis weiter

DGAP-News: JDC Group AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

22.08.2019 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


JDC Group steigert Umsatz und Ergebnis weiter

- Umsatzerlöse steigen im ersten Halbjahr 2019 um rund 18 Prozent auf 52,5 Mio. EUR

- EBITDA steigt im ersten Halbjahr um 18 Prozent, im zweiten Quartal um 57 Prozent

- Weitere Vertragsabschlüsse im Bereich Outsourcing im zweiten Halbjahr erwartet

Die JDC Group AG (ISIN DE000A0B9N37) bestätigt mit den heute veröffentlichten Zahlen zur Unternehmensentwicklung im ersten Halbjahr 2019 den Erfolg der Strategie des Konzerns.

Der Umsatz ist im Halbjahresvergleich um rund 18 Prozent auf 52,5 Mio. EUR gestiegen (1. HJ 2018: 44,5 Mio. EUR). Der Umsatz des Geschäftsbereichs Advisortech stieg um rund 22 Prozent auf 44,4 Mio. EUR. Der Geschäftsbereich Advisory konnte seinen Umsatz um rund 6 Prozent auf 12,9 Mio. EUR steigern.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um rund 18 Prozent auf 2,4 Mio. EUR (1. HJ 2018: 2,0 Mio. EUR). Betrachtet man das zweite Quartal isoliert, stieg das EBITDA sogar um 57% auf 0,84 Mio. EUR (Q2 2018: 0,53 Mio. EUR).

Die positive Entwicklung resultiert vor allem aus einer Umsatz- und Ergebnissteigerung im Segment Advisortech. Das Outsourcing bei Sparda Bank Baden-Württemberg und Rheinland Versicherung ist erfolgreich angelaufen und wird im zweiten Halbjahr deutlicher zum Umsatzwachstum beitragen. Im ersten Halbjahr sind noch keine Umsätze aus den Kooperationen mit comdirect und BMW enthalten.

"Wir sind mit der Entwicklung des ersten Halbjahres sehr zufrieden" sagt Ralph Konrad, Finanzvorstand der JDC Group die Zahlen. "Dass wir auch im zweiten Quartal deutlich zweistellig wachsen und das Ergebnis skalieren konnten, obwohl wir noch keine Umsätze von BMW und comdirect verarbeitet haben zeigt, dass wir uns auf einem stabilen Wachstumspfad befinden."

"In den kommenden Wochen und Monaten wollen wir auf der Basis unserer nun marktführenden Abwicklungsplattform weitere Outsourcingprojekte in den Live-Betrieb nehmen und weitere neue Großkunden gewinnen." ergänzt Dr. Sebastian Grabmaier (CEO) "Damit wollen wir JDC endgültig als Outsourcingpartner für große Finanzintermediäre in Mitteleuropa etablieren und langfristig die erste Adresse für die Abwicklung von Privatkunden-Versicherungsgeschäft für Makler, Großmakler, Banken, firmenverbundene Makler und Versicherungsvertriebe sein."

Die wesentlichen Kennzahlen des zweiten Quartals und des ersten Halbjahres 2019 stellen sich wie folgt dar:

(in TEUR) Q2 2019 Q2 2018 Abw. YTD 2019 YTD 2018 Abw.
Umsatzerlöse 25.702 22.010 17% 52.513 44.474 18%
- davon Advisortech 20.967 17.972 17% 44.404 36.450 22%
- davon Advisory 6.843 6.059 13% 12.859 12.110 6%
- davon Holding/Kons. -2.108 -2.021 -4% -4.750 -4.086 -16%
EBITDA 838 534 57% 2.367 2.014 18%
EBIT -22 -167 87% 781 653 20%
EBT -284 -492 42% 206 70 >100%
Konzernergebnis -360 -619 42% 145 -210 >100%
 

Die JDC Group bestätigt ihre Guidance mit einem Umsatz von 110 Mio. EUR und einem deutlich verbesserten Ergebnis für 2019.

Den Zwischenabschluss zum ersten Halbjahr und zweiten Quartal 2019 und weitere Informationen zur JDC Group AG finden Sie unter www.jdcgroup.de.

Den Aktionärsbrief zum 3. Quartal 2019 werden wir am 21. November 2019 veröffentlichen.

Über die JDC Group AG

Die JDC Group AG (ISIN: DE000A0B9N37) steht für moderne Finanzberatung und intelligente Finanztechnologie für Berater und Kunden. Im Geschäftsbereich "Advisortech" bieten wir über die Jung, DMS & Cie.-Gruppe moderne Beratungs- und Verwaltungstechnologien für unsere Kunden und Berater. Während viele Vertriebe und Vertriebspartner den technologischen Wandel als Problem und die jungen Fintech-Firmen als neue Wettbewerber sehen, sehen wir den Faktor "Technologie" als große Chance. Lösungen aus dem Geschäftsbereich "Advisortech" werden Beratern zukünftig helfen, ihre Kunden noch besser zu betreuen und im Ergebnis mehr Umsatz zu generieren. Im Segment "Advisory" vermitteln wir über die FiNUM.-Gruppe Finanzprodukte an private Endkunden über freie Berater, Vermittler und Finanzvertriebe. Mit mehr als 16.000 angeschlossenen Vertriebspartnern sind wir einer der Marktführer im deutschsprachigen Raum.

Disclaimer:

Die Vorstände der JDC Group AG halten eine wesentliche Beteiligung an der JDC Group AG und haben ein Eigeninteresse an Art und Inhalt der in dieser Mitteilung gegebenen Informationen.




Kontakt:
JDC Group AG

Ralf Funke
Investor Relations
Tel.: +49 611 890 5750
E-Mail: funke@jdcgroup.de


22.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Eyemaxx 5,5%-Anleihe jetzt zeichnen!

Profitables Geschäftsmodell mit wachstums- und margenstarken Geschäftsfeldern in den Bereichen Wohnen und Gewerbe; Kernmärkte sind Deutschland und Österreich


öffentliches Angebot: vom 5. September 2019 bis zum 19. September 2019 (12:00 Uhr MESZ)

Emissionsvolumen: Bis zu 50 Mio. Euro

Umtauschangebot: Frist für Umtausch der Anleihe 2014/2020 bis 13. September 2019

WKN / ISIN: A2YPEZ/DE000A2YPEZ1

Zinszahlung/Zinszahlungsmodalitäten:5,5 % p.a (Kupon), (ICMA actual /actual), erste Zinszahlung am 24. September 2020v

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

Aktuelle Research-Studie

euromicron AG

Original-Research: euromicron AG (von GBC AG): Kaufen

13. September 2019