GBC AG

  • WKN: -
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 29.08.2018 | 11:23

GBC AG: GBC AG unterstützt das Hannover Blockchain Meetup#6 am 06. September 2018 rund um die neuesten Trends, Entwicklungen und Erfahrungen mit der Blockchain


DGAP-Media / 29.08.2018 / 11:23

GBC AG unterstützt das Hannover Blockchain Meetup#6 am 06. September 2018 rund um die neuesten Trends, Entwicklungen und Erfahrungen mit der Blockchain

Augsburg/Hannover, 29. August 2018 - Die GBC AG unterstützt erneut das Hannover Blockchain Meetup als Sponsor. Bereits zum sechsten Mal wird sich am 06. September 2018 in Hannover die Blockchain-Szene treffen, um über die neuesten Trends, Entwicklungen und Erfahrungen mit der Blockchain zu diskutieren.

Mit dabei sind wieder nationale und internationale Unternehmen und Experten aus der Szene. Ihre Blockchain Anwendungen, Initial Coin Offerings (ICO) und Tipps werden die Teilnehmer erneut inspirieren. Für die Veranstaltung haben sich bereits über 150 Teilnehmer aus Deutschland und dem Ausland angemeldet und es sind nur noch wenige Tickets über
https://www.eventbrite.de/e/hannover-blockchain-meetup6-tickets-46929655864 erhältlich.

Auf dem Hannover Blockchain Meetup werden u.a. folgende Referenten präsentieren:

Florian Merkel, KPMG: ICO und Steuern
Lance Morginn, BIG Blockchain Intelligence Group: Sicherheit im Einsatz von Kryptowährungen
Lasse Balzer, whytoken.de: Die Whisky-backed Crypto Revolution
Tobias Schoder, InkDrop: Microblogging beyond Twitter
Stephan Noller, ubirch: The Blockchain of Things

"Bei allem Auf und Ab der noch jungen Branche steht fest: Die Blockchain ist gekommen um zu bleiben und wird unseren beruflichen und privaten Alltag in Zukunft spürbar beeinflussen", sagt Manuel Hölzle, Chefanalyst der GBC. "Daher freuen wir uns, erneut das Blockchain Meetup in Hannover zu unterstützen und darüber hinaus als Research- und Investmenthaus zur Transparenz im Markt beizutragen." GBC begleitet verschiedenste Unternehmen aus dem Blockchain- und Fintech-Universum. Jüngstes Mitglied in der Coverage ist seit wenigen Wochen die BIG Blockchain Intelligence Group Inc. BIG ist ein Softwareanbieter für Such-, Analyse- und Scoringlösungen im Bereich des digitalen Zahlungsverkehrs. Ganz im Sinne von 'Fight the dirty bitcoin', ermöglicht BIG eine Identifikation von kriminellen oder fragwürdigen und unseriösen Teilnehmern in diesem Zahlungssystem. GBC empfiehlt das Unternehmen mit einem Kursziel von 1,03 CAD (0,69 EUR) zum Kauf, siehe auch aktueller Research Report
http://www.more-ir.de/d/16823.pdf

Weitere Fintech-/Blockchain-Unternehmen auf der GBC-Empfehlungsliste sind ua. Wirecard AG, Hypoport AG, die Fintech Group AG, Finlab AG, JDC Group AG oder auch MyBucks SA. Im laufenden Jahr sollen weitere Analysen zu Unternehmen aus dem Blockchain- und Fintech-Umfeld folgen und auch die sehr erfolgreiche Themenstudie GBC Best of Fintech wird um den Blockchain/Crypto-Bereich erweitert.

"Die Blockchain hat sich als Datenbankentechnologie für zahlreiche Geschäftsmodelle als Plattform etabliert. Wir freuen uns wieder darauf Unternehmer und Experten in Hannover zu begrüßen, damit wir gemeinsam mit potenziellen Anwendern und Investoren den gedanklichen Austausch pflegen und bei der Gestaltung der Zukunft mitwirken können", so Mario Hose, Vorstand des Veranstalters Apaton Capital AG.

Solange das Kontingent reicht, sind Anmeldungen noch unter folgendem Link möglich: https://www.eventbrite.de/e/hannover-blockchain-meetup6-tickets-46929655864
 

Pressekontakt

GBC AG

Tel.: +49 (0)821 241133-0

Email: office@gbc-ag.de

Über GBC AG

Die GBC AG mit Sitz in Augsburg ist eines der führenden bankenunabhängigen Investmenthäuser in Deutschland. Der Fokus liegt auf Small & MidCap Unternehmen. Die GBC AG bietet in Ihrem Leistungsspektrum Unternehmensanalysen & Research, Kapitalmarkt- & Finanzierungsberatungen sowie Kapitalmarktkonferenzen. Die 100% Tochtergesellschaft GBC Kapital GmbH ergänzt die Leistungen in der Gruppe um das Corporate Finance.



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: GBC AG
Schlagwort(e): Informationstechnologie

29.08.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Anleihe im Fokus

Technologiespezialist Hörmann Industries begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Mindestzinssatz von 4,5% p.a.

Die Hörmann Industries GmbH begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Die neue Anleihe der Technologiespezialisten aus Oberbayern (ISIN: NO0010851728 / WKN: A2TSCH) wird im sogenannten Nordic Bond-Format begeben und unterliegt norwegischem Recht.


ISIN: NO0010851728
Stückelung: 1.000 Euro
Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
Mindestzinssatz: 4,500 %
Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums,voraussichtlich am 28. Mai 2019
Laufzeit: 5 Jahre

Interview im Fokus

„Das Tempo weiter erhöhen“

Die Mountain Alliance AG befindet sich nach der Übernahme der Mountain Technology AG auf dem Weg zu einem „führenden Investor für digitale Unternehmen“. Den auf über 40 Mio. Euro angewachsenen Portfolio Asset Value sieht CEO Daniel Wild nur als „erfolgreichen Zwischenschritt zu einer Portfoliogröße von mindestens 100 Mio. Euro“. Aber auch auf der Exitseite hat Wild ehrgeizige Pläne: „Wir peilen größere Exits an, die im mittleren bis höheren siebenstelligen Bereich liegen könnten.“

Event im Fokus

m:access Fachkonferenz Immobilien
m:access Fachkonferenz Software/IT


04. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Immobilien
05. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Software/IT
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

Dreimonats-
Investor Call
Q1 2019

22. Mai 2019

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik AG

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

22. Mai 2019