R. Stahl AG

  • WKN: A1PHBB
  • ISIN: DE000A1PHBB5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.06.2018 | 15:00

R. STAHL AG: Anstehende Veränderungen im Aufsichtsrat


DGAP-Media / 14.06.2018 / 15:00

PRESSEINFORMATION

Anstehende Veränderungen im Aufsichtsrat der R. STAHL AG

Waldenburg, 14. Juni 2018 - R. STAHL, führender Anbieter von Produkten und Systemen für den Explosionsschutz, gibt im Zuge der heute veröffentlichten Einladung zur 25. ordentlichen Hauptversammlung anstehende Veränderungen im turnusgemäß durch die Hauptversammlung neu zu wählenden Aufsichtsrat bekannt.

Als Vertreter der Kapitalseite werden sich neben den derzeit amtierenden Aufsichtsratsmitgliedern Heike Dannenbauer, Peter Leischner, Rudolf Meier und Jürgen Wild erstmals auch Dr. Renate Neumann-Schäfer und Andreas Müller zur Wahl stellen. Dr. Renate Neumann-Schäfer verfügt über langjährige Erfahrungen in kaufmännischen Führungspositionen und hat zuletzt als CFO der Putzmeister Holding GmbH, Aichtal, das Finanzressort verantwortet. Darüber hinaus gehört sie verschiedenen weiteren Aufsichtsgremien an, darunter dem Aufsichtsrat der Sto SE und Sto SE & Co. KGaA, Stühlingen, als Vorsitzende des Prüfungsausschusses und Mitglied des Finanzausschusses. Auch Andreas Müller ist seit vielen Jahren in kaufmännischen Führungspositionen tätig und Mitglied des Familienkonsortiums. Derzeit leitet er das weltweite Controlling der KHD Humboldt Wedag International AG, Köln. Die bisherigen Aufsichtsratsmitglieder der Arbeitnehmerseite Klaus Erker, Heinz Grund und Nikolaus Simeonidis wurden bereits am 17.05.2018 von der in Deutschland tätigen Belegschaft wiedergewählt.

Künftig nicht mehr für den Aufsichtsrat kandidieren werden Waltraud Hertreiter sowie der Aufsichtsratsvorsitzende Heiko Stallbörger. Beide wollen sich nach Ablauf ihrer regulären fünfjährigen Amtszeit wieder mehr ihren hauptberuflichen Tätigkeiten widmen. Dazu Heiko Stallbörger: "Die zurückliegenden Jahre waren für den gesamten Aufsichtsrat voller Herausforderungen. In dieser Zeit wurden wichtige Weichenstellungen für R. STAHL getroffen, die vom Aufsichtsrat mitgestaltet wurden. Mit den vom neuen Vorstand initiierten Maßnahmen zur strukturellen und operativen Verbesserung sind für R. STAHL wieder die Voraussetzungen für profitables Wachstum geschaffen." Der bzw. die Aufsichtsratsvorsitzende wird von den gewählten Aufsichtsratsmitgliedern im Zuge der konstituierenden Sitzung am Tage der Hauptversammlung gewählt.

Über R. STAHL - www.r-stahl.com
R. STAHL ist weltweit führender Anbieter von elektrischen und elektronischen Produkten und Systemen für den Explosionsschutz. Sie verhindern in gefährdeten Bereichen Explosionen und tragen so zur Sicherheit von Mensch, Maschine und Umwelt bei. Das Spektrum reicht von Aufgaben wie Schalten/Verteilen, Installieren, Bedienen/Beobachten, Beleuchten, Signalisieren/Alarmieren bis hin zum Automatisieren. Typische Anwender sind die Öl- & Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie sowie Nahrungs- und Genussmittelbranche. 1.763 Mitarbeiter erwirtschafteten 2017 weltweit einen Umsatz von 268,5 Mio. EUR.

Die Aktien der R. STAHL AG werden im Regulierten Markt/Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN DE000A1PHBB5).

Kontakt:
R. STAHL AG
Am Bahnhof 30, 74638 Waldenburg (Württ.)

Dr. Thomas Kornek
Leiter Investor Relations & Corporate Communications
Fon: +49 7942 943-1395

E-mail: investornews@stahl.de



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: R. Stahl AG
Schlagwort(e): Unternehmen

14.06.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Technologiespezialist Hörmann Industries begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Mindestzinssatz von 4,5% p.a.

Die Hörmann Industries GmbH begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Die neue Anleihe der Technologiespezialisten aus Oberbayern (ISIN: NO0010851728 / WKN: A2TSCH) wird im sogenannten Nordic Bond-Format begeben und unterliegt norwegischem Recht.


ISIN: NO0010851728
Stückelung: 1.000 Euro
Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
Mindestzinssatz: 4,500 %
Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums,voraussichtlich am 28. Mai 2019
Laufzeit: 5 Jahre

Interview im Fokus

„Das Globalmatix-Geschäft wird hochprofitabel“

Durchbruch für Globalmatix: Die Tochter der Softing AG hat mit dem Gewinn eines Großkunden einen wichtigen Meilenstein erreicht. „Wir sehen sehr gute Chancen, bei laufenden Ausschreibungen weitere Erfolge zu feiern“, zeigt sich Softing-CEO Dr. Trier optimistisch. Die hohe Skalierbarkeit soll Softing dem Ziel einer zweistelligen EBIT-Marge näherbringen. Die Prognose für 2019 sieht Dr. Trier angesichts des starken Auftragsbestands als konservativ.

Event im Fokus

m:access Fachkonferenz Immobilien
m:access Fachkonferenz Software/IT


04. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Immobilien
05. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Software/IT
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia beantragt Squeeze-out-Verfahren zum Erwerb der Minderheitenanteile an Victoria Park (News mit Zusatzmaterial)

24. Mai 2019, 09:05

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

Dreimonats-
Investor Call
Q1 2019

22. Mai 2019

Aktuelle Research-Studie

curasan AG

Original-Research: curasan AG (von Montega AG): Halten

24. Mai 2019