Schwälbchen Molkerei Jakob Berz AG

  • WKN: 721890
  • ISIN: DE0007218901
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 30.04.2018 | 12:10

Schwälbchen Molkerei Jakob Berz AG: Neubesetzung des Aufsichtsrates


DGAP-Media / 30.04.2018 / 12:10

Bad Schwalbach, 30. April 2018. Mit Ablauf der Hauptversammlung am Freitag, den 27. April 2018, ist Herr Dr. Günter Berz-List als langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Seit seinem Eintritt in die Molkerei Jakob Berz in den frühen 70er Jahren hat er die erfolgreiche Entwicklung der SCHWÄLBCHEN-Gruppe zunächst als Geschäftsführer, dann als Vorstand wie auch als Aufsichtsrat entscheidend gestaltet und geprägt.

In der anschließenden Aufsichtsratssitzung wurde Herr Stefan Nodewald zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt. Neu im Aufsichtsrat der Gesellschaft ist Frau Maren Brückner.

Im Jahr 2018 blickt die SCHWÄLBCHEN MOLKEREI AG auf eine 80-jährige Firmenhistorie zurück, die SCHWÄLBCHEN Frischdienst GmbH begeht das 40. Firmenjubiläum. Im Jahr 2017 verarbeitete die SCHWÄLBCHEN-Gruppe 132,0 Mio. kg Milch, erzielte 179,0 Mio. Euro Umsatz und beschäftigte 393 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.




Kontakt:
Herr Günter Berz-List
Email: info@schwaelbchen-molkerei.de
Tel. 06124-503-0


Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Schwälbchen Molkerei Jakob Berz AG
Schlagwort(e): Industrie

30.04.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

SBF AG: Die Zeichen für profitables Wachstum stehen auf Grün!

Die SBF AG agiert als Spezialist für Deckensysteme für Schienenfahrzeuge. Die Bahntechnikindustrie gilt als nachhaltiger Wachstumsbereich. Vor dem Hintergrund der starken Positionierung, des eingeschlagenen Wachstumskurses sowie der erwarteten verstärkten Investitionen in den Bahntechniksektor haben wir für die Aktie einen fairen Wert von 3,62 EUR ermittelt. Wir stufen den Titel aufgrund des großen Kurspotenzials mit „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Fresenius Medical Care ernennt Dr. Frank Maddux zum Chief Medical Officer

20. März 2019, 13:04

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

Annual Results
Investor Call
2018

20. März 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

20. März 2019