SeniVita Social Estate AG

  • WKN: A13SHL
  • ISIN: DE000A13SHL2
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.12.2018 | 07:27

SeniVita Social Estate AG stellt Weichen für die Zukunft: Baubeginn für drei neue Pflegewohnanlagen unter Dach und Fach - Investor unterzeichnet Letter of Intent zum Kauf


DGAP-Media / 21.12.2018 / 07:27

Bayreuth, 21. Dezember 2018. Die SeniVita Social Estate AG (SSE), ein führender Entwickler von Pflegeimmobilien in Deutschland, hat jetzt wichtige Weichenstellungen für das zukünftige Wachstum vorgenommen: So wurden jetzt Verträge mit einem Generalunternehmer zum Bau von zwei Pflegewohnanlagen in Weidenberg und Königsberg abgeschlossen, für ein weiteres geplantes Projekt steht dies unmittelbar bevor. Zudem konnte auch mit einem institutionellen Investor ein "Letter of Intent" unterzeichnet werden, der diese Pflegewohnimmobilien kaufen will. Alle Grundstücke befinden sich bereits im Besitz der SSE und sind baureif.

"Wir haben damit einerseits den Baubeginn, die Kosten und den Zeitplan für die Projekte unter Kontrolle, andererseits aber auch schon eine konkrete, positive Ertragsperspektive für die drei Standorte", so SSE-Vorstand und SeniVita Gründer Dr. Horst Wiesent. Baubeginn für alle drei Wohnanlagen wird im Frühjahr 2019 sein. Auch die Betreiber stehen bereits fest.

Alle Pflegeeinrichtungen werden nach dem SeniVita-Konzept der AltenPflege 5.0 gebaut. In Königsberg ist eine dreigeschossige Anlage mit 46 hellen, seniorengerechten, barrierefreien Wohnungen noch modernstem Standard geplant. Auf dem 4.600 m² großen Grundstück in Weidenberg wird eine viergeschossige Bauweise ebenfalls mit 46 hellen, seniorengerechten, barrierefreien Wohnungen realisiert.

Beide Einrichtungen verfügen auch über Platz für je zwei Demenz-Wohngemeinschaften mit insgesamt 24 Plätzen und eine Tagespflege für 50 pflege- und betreuungsbedürftige Menschen. Des Weiteren findet eine Sozialstation im eingeschossigen Mittelgebäude ihren Platz. Der ambulante Dienst gewährleistet bei Bedarf die professionelle Rund-um-die-Uhr-Versorgung der Bewohner und garantiert so maximale Sicherheit auch außerhalb der Tagespflegezeiten.

"Für den Investor wie auch für die Betreiber war entscheidend, dass wir die Einrichtungen nach dem Konzept der AltenPflege 5.0 bauen, denn dieses bietet erhebliche Vorteile gegenüber herkömmlichen stationären oder teilstationären Seniorenwohneinrichtungen. Die AltenPflege 5.0 trägt gerade auch durch die Integration von Demenz-Wohngemeinschaften wesentlich zur Werthaltigkeit der Immobilien bei", so SSE-Vorstand Dr. Wiesent.


Über SeniVita Social Estate AG

Die SeniVita Social Estate AG ist ein führender Entwickler von Pflegeimmobilien in Deutschland. Das Geschäftsmodell umfasst die Planung, Realisierung und Vermarktung von Pflegeimmobilien, die auf Basis des Konzepts AltenPflege 5.0 betrieben werden. Es handelt sich um eine Kombination aus mehreren, modularen Dienstleistungselementen: Seniorengerechtes Wohnen, Pflege in der eigenen Wohnung und Tagespflege. Dieses von der SeniVita Gruppe entwickelte Modell bietet gegenüber stationären Pflegekonzepten höheren Wohnkomfort, mehr Privatsphäre, individuelle Versorgung und eine hohe Betreuungsqualität insbesondere bei Demenz oder Intensivpflege. Eigentümer der SeniVita Social Estate AG sind die SeniVita Sozial gGmbH (50%), Ed. Züblin AG (46%) und grosso holding GmbH (4%).

Weitere Informationen unter: www.sse-ag.de



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: SeniVita Social Estate AG


21.12.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Anleihe im Fokus

Technologiespezialist Hörmann Industries begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Mindestzinssatz von 4,5% p.a.

Die Hörmann Industries GmbH begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro. Die neue Anleihe der Technologiespezialisten aus Oberbayern (ISIN: NO0010851728 / WKN: A2TSCH) wird im sogenannten Nordic Bond-Format begeben und unterliegt norwegischem Recht.


ISIN: NO0010851728
Stückelung: 1.000 Euro
Zeichnungsmöglichkeit: Börse Frankfurt, über die Haus- oder Direktbank
Mindestzinssatz: 4,500 %
Zinssatz (Kupon) p.a.: Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums,voraussichtlich am 28. Mai 2019
Laufzeit: 5 Jahre

Interview im Fokus

„Das Tempo weiter erhöhen“

Die Mountain Alliance AG befindet sich nach der Übernahme der Mountain Technology AG auf dem Weg zu einem „führenden Investor für digitale Unternehmen“. Den auf über 40 Mio. Euro angewachsenen Portfolio Asset Value sieht CEO Daniel Wild nur als „erfolgreichen Zwischenschritt zu einer Portfoliogröße von mindestens 100 Mio. Euro“. Aber auch auf der Exitseite hat Wild ehrgeizige Pläne: „Wir peilen größere Exits an, die im mittleren bis höheren siebenstelligen Bereich liegen könnten.“

Event im Fokus

m:access Fachkonferenz Immobilien
m:access Fachkonferenz Software/IT


04. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Immobilien
05. Juni 2019: m:access Fachkonferenz Software/IT
Veranstaltungsort: Börse München
Mehr Informationen

Zur Veranstaltung können sich nur professionelle Investoren anmelden.

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

Aktueller Webcast

ADO Properties S.A.

Dreimonats-
Investor Call
Q1 2019

22. Mai 2019

Aktuelle Research-Studie

FORTEC Elektronik AG

Original-Research: FORTEC Elektronik AG (von Montega AG): Kaufen

22. Mai 2019