YIELCO Investments AG

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 21.06.2018 | 09:34

YIELCO Investments AG: YIELCO legt Private Equity Dachfonds für Special Situations mit ca. 500 Mio. USD auf und erweitert den Vorstand um Private Debt Experten (News mit Zusatzmaterial)


DGAP-Media / 21.06.2018 / 09:34

PRESSEMITTEILUNG

YIELCO legt Private Equity Dachfonds für Special Situations mit ca. 500 Mio. USD auf und erweitert den Vorstand um Private Debt Experten.

München, 21. Juni 2018 - Die YIELCO Investments AG, spezialisierter Investor in Bereich Alternative Anlagen, hat seine Private Equity Dachfondsstrategie mit Fokus auf Special Situations erfolgreich etabliert. Mit insgesamt ca. 500 Mio. USD wurde das ursprüngliche Zielvolumen von 300 Mio. USD deutlich übertroffen.

YIELCO Investments AG, ein auf Investmentlösungen im Bereich Infrastruktur, Private Debt und Private Equity (Special Situations) spezialisierter Finanzdienstleister, hat am 15. Juni 2018 das finale Closing seines auf die USA fokussierten Multi-Manager-Programms "YIELCO Special Situations" bei einem Zeichnungskapital von rd. 260 Mio. USD vorgenommen. Aufbauend auf der Erfahrung und dem Track Record der YIELCO Partner, die in den relevanten Segmenten bereits seit 2005 erfolgreich investieren, konnte eine Gruppe sehr erfahrener deutscher Versicherungsgesellschaften und Altersvorsorgeeinrichtungen als Investoren gewonnen werden.

Die in einer Tranche für Europa und einer Tranche für die USA konzipierten Anlageprogramme ermöglichen zyklusunabhängig attraktive Investments durch die Konzentration auf komplexe Transaktionen mit hohem operativen Mehrwert der Fondsmanager. Investitionen werden mit vergleichsweise wenig Fremdkapital und deutlich unter dem Marktdurchschnitt liegenden Einstiegsbewertungen getätigt. Marktanalysen belegen, dass das Kapitalverlustrisiko für solche Special-Situations-Transaktionen insbesondere aufgrund der tieferen Verschuldungsgrade deutlich niedriger als bei traditionellen Leveraged Buyouts liegt.

Dr. Peter Laib, Co-Head Private Equity, ist überzeugt: "Den derzeit zu beobachtenden Überhitzungen bei traditionellen Buyouts kann am besten durch Special-Situations-Strategien begegnet werden, die hohe Bewertungen vermeiden (EV-Multiplikatoren von 4 - 7x EBITDA statt 10 - 11x EBITDA). Ein Vorteil ist zudem, dass die auf komplexe Transaktionen spezialisierten Manager auch in einer mittelfristig zu erwartenden Marktkorrektur aktiv weiter investieren. Nur so profitieren Investoren von den in der Krise dann fallenden Einstiegsbewertungen. Die meisten traditionellen Buyout-Manager zeigen dagegen in dieser Phase eine sehr geringe Investitionstätigkeit, wie in den Jahren 2009/2010 zu beobachten war."

YIELCO investiert die US-Tranche bereits seit 2016 und wird diese Ende 2018 voll verpflichtet haben. Dementsprechend wird das Nachfolgeprodukt "YIELCO Special Situations II" mit dem gleichen Strategieschwerpunkt gegen Ende 2018 lanciert. Die europäische Tranche wurde Mitte 2017 aufgelegt und hat ein maximales Zeichnungsvolumen von 225 Mio. EUR. Bis dato konnten hierfür bereits Investorenzusagen von über 200 Mio. EUR gesichert werden. Mit in Kürze vier Fondszeichnungen befindet sich YIELCO Special Situations Europe ungefähr in der Mitte seines Verpflichtungszyklusses.

Zur weiteren Verstärkung des Partnerteams wurde zum 1. Juni 2018 Herr Börge Grauel zum Vorstand der YIELCO Investments AG berufen. Herr Grauel war zuvor als Managing Director bei Golding Capital Partners in leitender Funktion verantwortlich für das global ausgerichtete Private Debt Investitionsprogramm. Mit seiner über elfjährigen Investmenthistorie in dieser Anlageklasse verantwortet er zukünftig als Co-Head den Bereich Private Debt.

Hierzu Börge Grauel: "Ich freue mich ausgesprochen, die Kunden von YIELCO bei der Umsetzung von zinsorientierten Investmentlösungen erfolgreich zu begleiten. Die Anlageklasse hat über die letzten Jahre weltweit großen Zuspruch bei institutionellen Anlegern erfahren. Angesichts zyklusbedingt steigender Marktrisiken ist für das Erzielen auch nachhaltig attraktiver Renditen eine langjährige Marktkenntnis und Erfahrung bei der Managerauswahl unumgänglich. Meine Expertise aus mehr als 70 Fondsinvestitionen in Höhe von zwei Milliarden Euro in diesem Segment - insbesondere über den kompletten Kreditzyklus - wird das hervorragende Know-How von YIELCO weiter ergänzen."

Über YIELCO Investments AG

YIELCO ist ein unabhängiger, weltweit tätiger, spezialisierter Investor und Service-Anbieter im Bereich Alternativer Anlagen. Die Gesellschaft betreut aktuell ca. 2,7 Milliarden EUR an Kapitalzusagen von institutionellen Investoren und Family Offices für die Segmente Infrastruktur, Private Debt und Private Equity.

YIELCO Investments AG
Karlstrasse 66 │ 80335 München │ Deutschland
www.yielco.com



Ende der Pressemitteilung

Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: http://newsfeed2.eqs.com/yielco/696955.html
Bildunterschrift: Boerge Grauel

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=PKINGQQUPG
Dokumenttitel: YIELCO Investments AG - Pressemeldung


Emittent/Herausgeber: YIELCO Investments AG
Schlagwort(e): Finanzen

21.06.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

Anleihe im Fokus

Deutsche Rohstoff
"Anleihe - Jetzt zeichnen!"

- Emissionsvolumen: bis zu 100 Mio. EUR
- Zeichnungsfrist: 11.11. bis 04.12.2019
- ISIN: DE000A2YN3Q8 / WKN: A2YN3Q
- Börsenesegment: Börse Frankfurt, Open Market (Quotation Board)
- Stückelung / Emissionspreis: 1.000 EUR/ 100%
- Zinssatz (Kupon): 5,25 %
- Laufzeit: 5 Jahre
- Fälligkeit: 5 Jahre / 6.12.2024 (vorbehaltliche vorzeitige Rückzahlung gemäß Anleihebedingungen)
- Zinszahlung: Angebot an Inhaber der 5,625 % Schuldverschreibung 2016/2021 (WKN A2AA05, ISIN DE000A2AA055) diese in die neue Anleihe zu tauschen
- Umtauschfrist: 11.11.2019 – 29.11.2019 (18.00 Uhr)

GBC-Fokusbox

Expedeon AG mit attraktiver Produktpipeline

Durch die konsequente Fortsetzung der „Grow, Buy & Build“-Strategie hat die im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Technologien, Proteomik- und Antikörper-Konjugations-Anwendungen tätige Expedeon AG das Umsatzniveau angehoben und auf operativer Ergebnisebene zugleich den Break-Even nachhaltig überschritten. Für die kommenden Perioden ist der Ausbau der Umsatzerlöse mit den bestehenden Produkten geplant. Darüber hinaus verfügt die Expedeon AG über eine attraktive Produktpipeline mit hohem Umsatzpotenzial. Unser Kursziel liegt bei 3,20 € je Aktie. Das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Conference Call zu den Neunmonatszahlen 2019

15. November 2019

Aktuelle Research-Studie

Uzin Utz AG

Original-Research: Uzin Utz AG (von Montega AG): Kaufen

15. November 2019